• Selbsthilfe-Alkohol
  • Selbsthilfe Alkohol online Selbstlernprogramme für kontrolliertes Trinken und Abstinenz

Nutzungsbedingungen und allgemeine Geschäftsbedingungen von SELBSTHILFE ALKOHOL

 
Allgemeines
Das folgende Dokument enthält die Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) der Online-Plattform SELBSTHILFE ALKOHOL.
Sie sind die Grundlage für den Erwerb der Nutzungsberechtigung für die Selbstlernprogramme "kontrolliertes Trinken" und "Abstinenz" von SELBSTHILFE ALKOHOL. Sie regeln das Verhältnis zwischen SELBSTHILFE ALKOHOL und den Vertragspartnern (im Folgenden: Nutzern) sowie das Verhältnis der Nutzer untereinander. Zur Einhaltung dieser AGB ist jeder Nutzer von SELBSTHILFE ALKOHOL verpflichtet. Bei Nichteinhaltung kann eine Verwarnung erfolgen oder die Nutzungsberechtigung gesperrt werden. Bei Sperrung einer Nutzungsbedingung ist es rechtswidrig, sich erneut unter Angabe anderer Daten anzumelden.

Vertragspartner
Vertragspartner der Nutzer der Selbstlernprogramme "kontrolliertes Trinken" und "Abstinenz" ist SELBSTHILFE ALKOHOL, Marktplatz 18, A - 4810 Gmunden, vertreten durch Mag. Andreas Hutterer.

Inhalte
Gegenstand dieser AGB ist die Nutzung der beiden Selbstlernprogramme "kontrolliertes Trinken" und "Abstinenz" der Online-Plattform SELBSTHILFE ALKOHOL. Diese bieten den Nutzern Informationen, Hilfestellungen und strukturierte Anleitungen zum selbständigen Erlernen eines reduzierten Alkoholkonsums oder zur Erreichung einer Alkoholabstinenz. Die beiden Programme sind voneinander unabhängig. Die einzelnen Kapitel bauen jeweils aufeinander auf und sollten daher grundsätzlich in der vorgegebenen Reihenfolge bearbeitet werden. Die enthaltenen Form- und Arbeitsblätter erfordern vom Nutzer eine aktive Bearbeitung, um individuelle Lösungs- und Änderungsstrategien zu erwerben.

Wichtiger Hinweis: Keine Diagnose, keine Behandlung, kein persönlicher Kontakt
Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass anhand der Online-Plattform weder eine Diagnose gestellt noch eine medizinische oder psychologische Behandlung durchgeführt werden kann. Vergleichbar einem Selbsthilfebuch, bietet SELBSTHILFE ALKOHOL lediglich eine Anleitung zur Selbsthilfe. Entsprechend ist eine individuelle Beratung oder Therapie durch die Betreiber der Plattform ausgeschlossen; es ist keinerlei persönlicher Kontakt vorgesehen (weder unmittelbar noch mittels eines Kommunikationsmediums).

Aktualisierungen/Änderungen
Die Inhalte von SELBSTHILFE ALKOHOL unterliegen einer ständigen Entwicklung und Erweiterung. Daher behält sich SELBSTHILFE ALKOHOL vor, ohne vorherige Ankündigung Änderungen oder Ergänzungen der bereitgestellten Informationen vorzunehmen. Eine Haftung ergibt sich daraus nicht

Nutzungsberechtigung
Zur Anmeldung bedarf es einer gültigen E-Mail-Adresse; ein Benutzername und ein Passwort müssen festgelegt werden. Der Login für die laufende Nutzung erfolgt über diesen Benutzername und das Passwort.
Mit dem Erwerb eines der Selbstlernprogramme erkennt der Nutzer die AGB an und erklärt, volljährig zu sein. Der Vertrag kommt mit der Freischaltung durch SELBSTHILFE ALKOHOL zustande. Die Freischaltung erfolgt nach Eingang der Zahlung.
SELBSTHILFE ALKOHOL behält sich das Recht vor, Nutzungsberechtigungen ohne Angabe von Gründen zu verwehren. Bereits erfolgte Zahlungen werden in solchen Fällen zurücküberwiesen.

Laufzeit
Der Vertrag endet 3 Monate nach Freischaltung durch SELBSTHILFE ALKOHOL, ohne dass es einer Kündigung bedarf.

Zahlungsmodalitäten
Zum Erwerb von Nutzungsberechtigungen für die Selbstlernprogramme von SELBSTHILFE ALKOHOL muss der im Online-Bestellsystem festgelegte Betrag an SELBSTHILFE ALKOHOL entrichtet werden. Dieser beinhaltet alle Abgaben und Steuern. Aufgrund der Kleinunternehmerregelung besteht keine Mehrwertsteuerpflicht. Zur Zahlung stehen folgende Möglichkeiten zur Verfügung: Zahlung per PayPal-Konto, per Kreditkarte, per Sofortüberweisung oder per Banküberweisung. Die Freischaltung erfolgt in allen Fällen nach Eingang der vollständigen Zahlung.
Die Rechnung erhalten Nutzer von SELBSTHILFE ALKOHOL unmittelbar nach vollständiger und ordnungsgemäßer Abwicklung des Bestellvorgangs zusammen mit der Auftragsbestätigung per E-Mail.

Pflichten der Nutzer
Der Zugang zu den Selbstlernprogrammen erfolgt über individuelle Anmeldedaten, für deren Geheimhaltung der Nutzer selbst verantwortlich ist und deren Missbrauch er zu verhindern hat. Bei Missbrauch jeglicher Art ist SELBSTHILFE ALKOHOL hiervon unverzüglich zu unterrichten. SELBSTHILFE ALKOHOL ist dazu berechtigt, den betroffenen Zugang zu sperren. Der jeweilige Nutzer haftet für einen von ihm zu vertretenden Missbrauch.

Die für die Nutzung anfallenden Endgerätekosten (z.B. Laptop) und Telekommunikationsentgelte (z.B. Kosten für den Internetzugang) sind vom Nutzer zu tragen.
Ebenfalls sind die für die Nutzung erforderlichen technischen Voraussetzungen und die Software vom Nutzer bereitzustellen. Im Falle der Weiterentwicklung von SELBSTHILFE ALKOHOL obliegt es dem Nutzer, die erforderlichen Anpassungen von Hard- und Software zu treffen.

Der Nutzer ist nicht berechtigt, technische oder inhaltliche Manipulationen an oder auf der Website von SELBSTHILFE ALKOHOL vorzunehmen.

Pflichten des Anbieters
SELBSTHILFE ALKOHOL ist nicht verpflichtet, die Erreichbarkeit und technische Funktionalität der Online-Plattform jederzeit zu gewährleisten. Für den Fall einer geplanten zweckmäßigen Aussetzung der Dienste ist SELBSTHILFE ALKOHOL jedoch bemüht, die Nutzer hierüber rechtzeitig vorher zu informieren. Sollte es zu Einschränkungen oder einem Ausfall der Programme kommen, ist SELBSTHILFE ALKOHOL bemüht, die Funktionalität schnellstmöglich wiederherzustellen.

Haftungsausschluss
SELBSTHILFE ALKOHOL kann nicht für Schäden haftbar gemacht werden, die im Zusammenhang mit der Nutzung dieses Selbstlernprogramms entstehen.

Die Inhalte der Plattform wurden mit größter Sorgfalt und nach bestem Wissen erstellt und spiegeln den aktuellen Stand psychologischer Erkenntnisse und des empirischen Forschungsstandes über Alkoholprobleme und -erkrankungen wider.
Fehler können jedoch nicht ausgeschlossen werden. SELBSTHILFE ALKOHOL übernimmt keine Garantie im Hinblick auf die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der zur Verfügung gestellten Informationen. Unter keinen Umständen sind die Betreiber von SELBSTHILFE ALKOHOL - weder direkt noch indirekt - für irgendwelche Verluste und Schäden haftbar, die einem Nutzer dadurch entstehen, dass er auf die Information vertraut, die er auf der Online-Plattform erhalten hat.
SELBSTHILFE ALKOHOL übernimmt keine Haftung, falls aufgrund der erteilten Informationen und Auskünfte eine notwendige Konsultation von Ärzten, Psychotherapeuten, Psychologen oder sonstigen qualifizierten Beratern nicht stattfindet.
SELBSTHILFE ALKOHOL haftet in keiner Art für jegliche unmittelbare und mittelbare Schäden, verschuldensabhängige und verschuldensunabhängige Schäden, die aufgrund des Zugangs, der Nutzung oder der Unmöglichkeit der Nutzung des Online-Selbstlernprogramms entstehen können.

Widerrufsbelehrung
Der Nutzer kann seine Vertragserklärung innerhalb von zwei Wochen ohne Angabe von Gründen in Textform widerrufen. Die Frist beginnt frühestens mit Erhalt dieser Belehrung. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs. Der Widerruf ist entweder per E-Mail an info@selbsthilfe-alkohol.at oder per Brief an „SELBSTHILFE ALKOHOL, Marktplatz 18, A-4810 Gmunden“ zu richten.
Der Widerruf muss zu seiner Wirksamkeit den Benutzernamen und die zur Anmeldung angegebene E-Mail-Adresse sowie die Bezeichnung des gekündigten Selbstlernprogramms ("kontrolliertes Trinken" oder "Abstinenz") enthalten.
Bei wirksamer Ausübung des Widerrufsrechts wird SELBSTHILFE ALKOHOL dem Nutzer gezahlte Beträge auf dem vom Nutzer gewählten Zahlungsweg zurückerstatten. Gemäß den gesetzlichen Bestimmungen kommt SELBSTHILFE ALKOHOL in Verzug, wenn Zahlungen nicht innerhalb von 30 Tagen nach dem Eingang einer Widerrufserklärung erstattet werden.

Vertragsverletzungen
Im Falle einer Vertragsverletzung von Seiten der Nutzer ist SELBSTHILFE ALKOHOL zur fristlosen Kündigung berechtigt. Schadensersatzansprüche bleiben hiervon unberührt.

Urheberrecht
Die Inhalte der Online-Selbstlernprogramme von SELBSTHILFE ALKOHOL unterliegen dem Urheberrecht.
Der Nutzer hat die Möglichkeit, Inhalte für den persönlichen Gebrauch herunterzuladen. Diese Inhalte sind ausschließlich für den persönlichen Gebrauch bestimmt und dürfen nicht an Dritte weitergegeben, verändert oder kommerziell verbreitet werden.
Sämtliche Inhalte, Graphiken und das Logo von SELBSTHILFE ALKOHOL sind Eigentum von SELBSTHILFE ALKOHOL und dürfen ohne vorherige schriftliche Genehmigung nicht reproduziert oder verbreitet werden.

Nutzung des Forums
Jeder Nutzer von SELBSTHILFE ALKOHOL hat die Möglichkeit, in einem Forum an einem Meinungsaustausch mit anderen Nutzern teilzunehmen.
SELBSTHILFE ALKOHOL weist darauf hin, dass alle nicht ausdrücklich anders gekennzeichneten Forumsbeiträge ausschließlich die persönliche Meinung des jeweiligen Verfassers wiedergeben und SELBSTHILFE ALKOHOL in keiner Weise zuzuschreiben sind.
Einstellungen in das Forum sind nur zulässig, wenn sie
in keiner Weise gegen Recht und Gesetz oder die guten Sitten verstoßen;
in keiner Weise werblicher, ideologischer oder religiöser Natur sind.
Allein der Einstellende ist dafür verantwortlich, dass seine Einstellungen frei von Rechten Dritter sind. Werden an SELBSTHILFE ALKOHOL von Dritten Ansprüche wegen Rechtsverletzungen gestellt, so ist der Einstellende verpflichtet, SELBSTHILFE ALKOHOL in vollem Umfange von dem dadurch entstandenen Schaden freizustellen. SELBSTHILFE ALKOHOL ist bemüht, aber nicht verpflichtet, Verstöße gegen die vorgenannten Voraussetzungen für Einstellungen zu unterbinden.
SELBSTHILFE ALKOHOL behält sich das Recht vor, Beiträge jederzeit und ohne Angabe von Gründen aus dem Forum zu entfernen.

Datenschutz
SELBSTHILFE ALKOHOL unterliegt den Datenschutzrichtlinien der österreichischen Gesetzgebung und nimmt den Schutz personenbezogener Daten der Nutzer sehr ernst.
Personenbezogene Daten sind Informationen, die dazu genutzt werden können, die Identität eines Nutzers zu erfahren. Personenbezogene Daten werden streng vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Ausgenommen hiervon sind Dienstleistungspartner, soweit dies zur Ermittlung des Entgelts und zur Abrechnung mit dem Nutzer erforderlich ist.

Der Nutzer verpflichtet sich, sämtliche für die angebotenen Services nötigen Zugangsdaten und insbesondere Passwörter sorgfältig und vor dem Zugriff Dritter geschützt aufzubewahren und diese vor Missbrauch und Verlust zu schützen.

Für die Selbstlernprogramme werden die zur Anmeldung erforderlichen Daten (E-Mail-Adresse, Benutzername und Passwort) gespeichert und ausschließlich dafür verwendet, die Nutzung der Selbstlernprogramme zu ermöglichen.

Die Nutzer von SELBSTHILFE ALKKOHOL haben das Recht, jederzeit und ohne Angabe von Gründen sämtliche Daten löschen zu lassen, die sie im Zusammenhang mit der Nutzung des Internetportals an SELBSTHILFE ALKOHOL übermittelt haben. Es bedarf dazu einer E-Mail an info@selbsthilfe-alkohol.at mit dem Benutzernamen von der E-Mail-Adresse aus, die bei der Registrierung angegeben wurde.

Zur Weiterentwicklung und Verbesserung der Selbstlernprogramme und zum Zweck wissenschaftlicher Forschung werden die Nutzer zu festgelegten Zeitpunkten per E-Mail gebeten, an einer Evaluierung teilzunehmen. Die Teilnahme ist freiwillig. Für Forschungszwecke und Evaluierung können auch freiwillig angegebene personenbezogene Daten (Geschlecht, Geburtsdatum etc.) anonymisiert ausgewertet werden. Ein Rückschluss auf individuelle Nutzer ist nicht möglich.
SELBSTHILFE ALKOHOL nutzt Google Analytics für anonymisierte Statistiken und Auswertungen, z.B. der regionalen Verteilung der Nutzer oder zur prozentualen Aufschlüsselung der verwendeten Browsertypen. Auch hierbei ist kein Rückschluss auf individuelle Nutzer möglich. Die IP-Adressen werden anonymisiert erfasst. Der Nutzer kann Google Analytics deaktivieren, indem er ein Browser-Add-on herunterlädt und installiert. Das Browser-Add-on zur Deaktivierung von Google Analytics kann hier heruntergeladen werden: https://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de. Weitere Informationen zu Google Analytics finden sich auch auf der Google-Homepage.

Cookies
SELBSTHILFE ALKOHOL verwendet Cookies, um z.B. die Sitzung eines Nutzers zu speichern. Cookies sind Kennungen, die ein Webserver an einen Computer senden kann, um ihn für die Dauer des Besuches zu identifizieren und dem Nutzer zielgerichtet und individuell Informationen und Hilfestellungen zu bieten, die für die persönliche Situation des Nutzers den größtmöglichen Vorteil darstellen sollen.

Änderung der AGB
Änderungen der AGB können von SELBSTHILFE ALKOHOL jederzeit vorgenommen werden und sind auch für bestehende Vertragsverhältnisse wirksam.
Geänderte Vertragsbedingungen sind auf der Homepage von SELBSTHILFE ALKOHOL einzusehen. .
SELBSTHILFE ALKOHOL verpflichtet sich, per E-Mail darauf hinzuweisen, dass die Änderungen als angenommen gelten, sobald der Nutzer nach Erhalt der E-Mail sich erneut auf SELBSTHILFE ALKOHOL einloggt oder binnen vier Wochen nach Erhalt der E-Mail nicht schriftlich (E-Mail genügt) widerspricht.
Ein Widerspruch berechtigt SELBSTHILFE ALKOHOL, das Vertragsverhältnis mit sofortiger Wirkung zu beenden. In diesem Fall wird von SELBSTHILFE ALKOHOL für jeden Tag der Nutzung ein Betrag von € 1.- einbehalten. Der Rest auf die vom Kunden für die Nutzung der Selbstlernprogramme entrichtete Summe wird von SELBSTHILFE ALKOHOL innerhalb von 30 Tagen auf dem vom Kunden gewählten Zahlungsweg zurückerstattet.

Schlussbestimmungen
Sollte eine der vorstehenden Bestimmungen ganz oder teilweise unwirksam oder undurchführbar sein, so bleibt die Gültigkeit der übrigen davon unberührt. Die Vertragspartner werden anstelle der unwirksamen bzw. undurchführbaren Regelung eine Regelung vereinbaren, die dem wirtschaftlichen Zweck der betroffenen unwirksamen bzw. undurchführbaren Regelung am nächsten kommt. Gleiches gilt im Falle einer Regelungslücke.
Auf die Rechtsbeziehungen zwischen den Nutzern der Selbstlernprogramme und SELBSTHILFE ALKOHOL ist ausschließlich österreichisches Recht unter Ausschluss der internationalen Verweisungsnormen anzuwenden. Die Bestimmungen des UN-Kaufrechts finden keine Anwendung. Erfüllungsort ist der Sitz von SELBSTHILFE ALKOHOL. Als Gerichtsstand wird das sachlich zuständige österreichische Gericht am Sitz von SELBSTHILFE ALKOHOL vereinbart.