SELBSTTEST


Gerade bei regelmäßigem Alkoholkonsum und wenn viele Menschen im Bekannten- oder Freundeskreis ebenfalls viel Alkohol trinken, ist es oft gar nicht leicht einzuschätzen, ob der eigene Konsum als "normal" oder unbedenklich gelten kann.
Im Folgenden haben Sie die Möglichkeit zu erfahren, wie Ihr Alkoholkonsum auf der Basis aktueller Empfehlungen der Weltgesundheitsorganisation (WHO) und geltender Diagnosekriterien zu bewerten ist.
Hierzu wird Ihr Trinkverhalten anhand "geeichter" Fragebögen erfasst; im Anschluss erhalten Sie eine Rückmeldung, wie Ihr Konsum einzuordnen ist.

Sollte der Selbsttest ergeben haben, dass eine Veränderung Ihres Trinkverhaltens sinnvoll erscheint, erhalten Sie eine Einschätzung, ob kontrolliertes Trinken für Sie eine erprobenswerte Möglichkeit darstellt oder ob Sie Abstinenz anstreben sollten.

Ausdrücklich betont sei aber, dass hiermit keine zuverlässige Diagnosestellung möglich ist! Eine solche kann ausschließlich im persönlichen Kontakt mit einem Experten (Arzt oder Psychologen) erfolgen.